Wissen

Strom flüssig speichern wie Wasser oder Benzin - Durchbruch bei Forschung zur Flow-Batterie

Flow-Battery Brett Helms und Miranda Baran Berkeley Labs

Brett Helms (rechts) und Miranda Baran von Berkeley Labs Molecular Foundry haben AquaPIM entwickelt, eine kostengünstige Alternative zu den neuesten Batteriemembranen für Durchflussbatterien. © Marilyn Sargent / Berkeley Lab. 

Forschende von Berkeley Lab, einer Forschungseinrichtung geführt von der Universität Kalifornien USA, haben eine neue Membran entwickelt, die die Herstellung sogenannter Flow-Batterien oder Durchflussbatterien deutlich verbilligt und ihre Lebensdauer erheblich verlängert. In Flow-Batterien lässt sich Strom als Energie speichern wie Benzin in zwei Tanks: In einem befindet sich eine mit Elektronen angereicherte Flüssigkeit, im anderen fehlt sie.

Meistgelesener Artikel:

Das CO2 Problem ist gelöst! US-Forschende schaffen es CO2 in Treibstoff umzuwandeln

CO2 Problem ist gelöst

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Star Wars
Hammer Design! Mal was anderes.
ricardolino
de artikel isch super, motiviert eim grad zum ufruume und furtrüere.
Robert
"dürfen nicht vergessen, dass wir auf der hauchdünnen festgewordenen Kruste eines glühenden Balls st...

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Glücks Chäfer
Neui Wuchä – neus Glück. Isch das nöd wunderbar, d’ Natur schänkt öis jedi Wuchä 7 nigelnagelneui Tä...
Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...
Schmusekatze
Ich lieb eu alli!