22. Verleihung der Anti-Nobelpreise - Zum Beispiel für: "Studie über Gehirnaktivität toter Fische"

nobelpreis-cc_nobelprize_org001
Der echte Nobelpreis © nobelprize.org

Zum 22. Mal wurden an der Universität Harvard in den USA die "Anti-Nobelpreise" vergeben. Die Preise werden für Studien verliehen, die unabsichtlich komisch sind. Was die "Goldene Himbeere" für SchauspielerInnen, ist der "Anti-Nobelpreis" für WissenschaftlerInnen.

So erhielten einen Anti-Nobelpreis ForscherInnen der Studie "zur Gehirnaktivität toter Fische". Auch diese Genies, die sich mit der Studie "Warum der Eifelturm kleiner wirkt, wenn man sich nach links dreht", wurden mit einem Anti-Nobelpreis geehrt.

Die absurdeste wissenschaftliche Arbeit aber war ein Gerät, das nervige RednerInnen mit ihrer eigenen Stimme zum Schweigen bringen soll... Gut, dazu sage ich nichts Weiteres mehr.

Die Anti-Nobelpreise werden den "GewinnerInnen" übrigens jeweils von echten NobelpreisträgerInnen überreicht.

 

Erfinder des Dynamits sponsort seit 1901 den richtigen Nobelpreis

HappyTimes macht Dich schlau:

Der richtige Nobelpreis übrigens wird seit 1901 vergeben und gründet darauf, dass der schwedische Erfinder und Unternehmer Alfred Nobel sehr bestürzt war, dass seine Erfindung, das Dynamit, mit dem er eigentlich Motoren antreiben wollte, stattdessen in Waffen und Kanonen weltweit zur Tötung tausender Menschen eingesetzt wurde.

Nobel verfügte deshalb in seinem Testament, dass nach seinem Tod sein ganzes Vermögen in eine Stiftung komme, und aus den Zinsen des Vermögens jährlich Preise an herausragende Erfindungen ausbezahlt werden sollen. Das Geld soll zu fünf gleichen Teilen auf die Gebiete Physik, Chemie, Medizin, Literatur und für Friedensbemühungen verteilt werden. Dieser Nobelpreis, soll Menschen verliehen werden, "die im verflossenen Jahr der Menschheit den grössten Nutzen geleistet haben", wie es in Alfred Nobels Testament steht.

Der Preis wird jährlich am 10. Dezember, an Alfred Nobels Todestag, in Stockholm vom Schwedischen König überreicht, ausser dem Friedensnobelpreis, der in Oslo übergeben wird.

  

Quelle: Wikipedia, welt.de
Bild:  

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Empfehlung der Redaktion:

Schweizer Zeitung bringt seit 10 Jahren täglich nur gute Nachrichten - Happy Birthday HappyTimes!

HappyTimes feiert 10. Geburtstag 2019 - 10 Jahre nur gute Nachrichten

Für einmal verbreitet die Zeitung "HappyTimes" gute News in eigener Sache, denn am 8. August 2019 feierte HappyTimes.ch seinen 10. Geburtstag! Bereits seit 1...

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

Neuste Kommentare

Daniel
Diese Studie müssen unsere Politiker zwingend lesen.
Unsere direkte Demokratie, unsere starke Wirts...
Star
Ich habe gestern Nacht eine Sternschnuppe gesehen!
Susette Goldschmid
Happy Birthday HappyTimes und auf noch ganz viele wunderbare Nachrichten! Toll, dass es dich gibt!

Suchen in HappyTimes

HappyShopping! Online einkaufen mit HappyTimes

HappyShopping mit HappyTimes seit 2012

 

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen